Mittwochs von 16 – 19 Uhr trifft sich eine Gruppe geflüchteter Mädchen im Mädchenbildungszentrum. Die Mädchen sind zwischen
15 und 18 Jahren alt und kommen aus dem Irak, aus Afghanistan, Syrien, Mazedonien und Serbien.

Es wird gemeinsam in einem geschützten Raum gespielt, Musik gehört und getanzt. Die Mädchen lernen sich gegenseitig kennen, ihre unterschiedliche Herkunft, Kultur und Sprache und erproben Regeln für ein gutes Miteinander.


Um eine Anmeldung per Telefon oder per E-Mail wird gebeten.

  • Like it?

  • Leitung: